Die größte Ambulanz-Jet Flotte Europas          

                      steht immer für Sie bereit!                      

- Weltweit und rund um die Uhr -

Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche sind die supermodernen Ambulanzflugzeuge mit Ärzten und medizinischem Fachpersonal der Kooperationspartner startbereit um erkrankte oder verunglückte F.A.S.I. – Mitglieder von jedem Punkt der Erde schnell und zuverlässig zu versorgen und zurückzuholen.

Durch vertraglich abgesicherte Zusammenarbeit mit der FAI AG steht Ihnen die größte Ambulanz-Jet-Flotte Europas mit über 20jähriger Erfahrung zur Verfügung 

  • Unter Aufsicht des deutschen Luftfahrtbundesamtes
  • In Deutschland zertifiziert
  • Mit Genehmigung als Luftverkehrsgesellschaft (AOC), ausgestellt vom Bundesminister für Verkehr unter der Lizenz-Nr. D-049-AOC

           

Aktuell betreibt FAI 13 Learjets der Typen LJ 35A (R/X) (2x), LJ 55 (7x), LJ 60 (4x) sowie eine Falcon 900 DX EASy.

Auch im Bereich der Langstrecke hat die FAI aktuell weiter Zuwachs erhalten - mit einem zweiten Challenger 604, dessen Betrieb am 07. März 2010 aufgenommen wurde, ist die Verfügbarkeit in diesem Segment weiter verbessert und wurde auf die unerwartet hohe Auslastung des ersten CL604 reagiert.

Unter anderem hatte der FAI Challenger einen bekannten Formel1 - Piloten nach einen spektakulären,weltweit Schlagzeilen machendem Unfall, von Budapest in seine Heimat nach Brasilien geflogen.

Neben den Jets am Hauptstützpunkt Flughafen Nürnberg befindet sich ein Jet in El Fasher (Sudan), weitere kommen von Abidjan (Elfenbeinküste), Entebbe (Uganda), Dakar (Senegal) sowie Nairobi (Kenia) aus zum Einsatz. Die Flugzeuge in Afrika sind dort im Rahmen von UN-Missionen stationiert.

          

Die gesamte medizin-technische Ausstattung der FAI-Ambulanzjets entspricht einer fliegenden Intensivstation. Um den stetig steigenden Anforderungen gerecht zu werden wurde das Equipment in den vergangenen Jahren kontinuierlich erweitert beziehungsweise im Rahmen der Technologieweiterentwicklung ersetzt.

Somit verfügt unser kompetenter Partner heute über modernste Medizintechnik in allen Bereichen, so z.B. Propaq-Intensivüberwachungsmonitore und Dräger-Beatmungs-geräte der neuesten Generation.

        

Beispielsweise der Learjet 35:

      

Flugzeugseitige Standard-Ausstattung 

    

          

Weitere Informationen über die Rettungsflotte sowie die technischen Daten und die Ausstattung finden Sie hier

           

     

FAI-Flugarzt Dr.Reiner Wagner und eine Rettungsassistentin im FAI Ambulanzjet
bei der Rückführung eines Koma-Patienten aus Thailand (September 2010)

       

Die FAI beschäftigt 100 Mitarbeiter an der Homebase Nürnberg, 25 davon im eigenen Wartungsbetrieb. Darüber hinaus werden ca. 50 Ärzte und Rettungsassistenten in Teilzeit beschäftigt.

  

   

      

Aktuelle Presse-Infomationen zu unserem Kooperationspartner, der FAI AG, finden Sie hier:

"European Business Air News" Januar 2010:
FAI claims world´s biggest medevac and casevac fleet 

“Nürnberger Stadtanzeiger”, 20. Januar 2010:
Ambulanz-Flieger bekommen einen Neubau
Firma FAI investiert zehn Millionen Euro am Airport